„100 JAHRE TOBOGGAN“
Und was soll das sein ?

„Toboggan“ ist zunächst mal die englische Übersetzung von Schlitten. Das Wort wurde (wie manches andere) von Indianern „erbeutet“, wo es im Prinzip die selbe Bedeutung hatte.
In Nordamerika entstanden dann unter diesem Namen Volksfestattraktionen: Holztürme, bei denen man auf einem Stück Stoff eine spiralförmige Rutsche herab rodelt.

Im Wiener Prater steht, als einer von zwei im deutschen Sprachraum, der 1913 errichtete „Toboggan“, der somit heuer 100 Jahre alt ist.
Im 2. Weltkrieg komplett abgebrannt, wurde er 1947 original wieder aufgebaut, später wegen Baufälligkeit geschlossen, generalsaniert und 2009 wieder eröffnet.

Zum Jubiläum wird nun am 19. April eine Sondermarke der Post in den Handel kommen. Diese wurde von dem Wiener Maler Sammy Konkolits entworfen, wie auch schon andere davor.
Das Besondere diesmal ist, dass Sammy Konkolits gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin auch der Betreiber des „Toboggan“ ist.

Und es ist der selbe Sammy Konkolits, den Ihr vielleicht von unseren „Künstlereditionen“ kennt. Von Ihm stammt, passend zum Thema, z.B. auch das Schild „Wurstelprater“.

Euer Deco 50s- Team

Der Weg zur Kunst:
http://www.deco50.at/topshop4-0_0_0_0_1499_1_1499_1499______K%26uuml%3Bnstler_Editionen.htm



Source

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman
Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website erhalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie Cookies zu.