„HORCH ZU“,
wir erzählen die Geschichte von Audi !

1901 wird der erste „Horch“ gebaut.
August Horch gründet eine Werkstatt für Benz- Motorwagen und baut schon bald sein erstes eigenes Auto.

1905 wird das erste Auto von „Wanderer“ gebaut.
„Wanderer“ ist die Übersetzung von „Rover“, die 1904 in Großbritannien mit dem Autobau begannen.

1906 wird das erste Auto von „NSU“ gebaut.
Die Bezeichnung „NSU“ ist eine Verkürzung des Unternehmensstandorts NeckarSUlm.

1910 wird der erste „Audi“ gebaut.
Nach einem Zerwürfnis mit seinen Partnern scheidet August Horch nämlich aus “seinem” Unternehmen aus und gründet ein neues. Da er aber auch die Namensrechte verliert, übersetzt er Horch ins Lateinische und baut seinen ersten „Audi“.

1927 wird das erste Auto von „DKW“ gebaut.
Der Name stammt ursprünglich von der Abkürzung für DampfKraftWagen, einem früheren Projekt der Firma.

1932 wird aus den Automarken „Audi“, „DKW“, „Horch“ und „Wanderer“ die „Auto Union“.
Jede der vier Marken erhält einen Ring im neuen Logo: 4 horizontal ineinander verschlungene Ringe.

1958 übernimmt „Daimler Benz“ die „Auto Union“.

1965 übernimmt „VW“ die „Auto Union“.

1969 wird die „Auto Union“ mit „NSU“ fusioniert.

1985 wird die „Auto Union“ in „Audi“ umbenannt, die anderen Marken spielen da schon seit Jahren keine Rolle mehr.

Mit den Geschichten der einzelnen Firmen werden wir uns sicher in Zukunft noch im Detail beschäftigen. In unserem Shop www.deco50.at findet Ihr jedenfalls Schilder zu allen hier genannten Marken (außer Horch).

Euer Deco 50s- Team



Source

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman
Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website erhalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie Cookies zu.